Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Ökosystemdienstleistungen

Ohne Biodiversität sind existenzielle Ökosystemdienstleistungen nicht möglich!

© Stephan Wortmann
Tropeninsel

Der natürlichen Vielfalt verdanken wird Gesundheit, Nahrung, Rohstoffe, Sicherheit und weitere wichtige Leistungen der Ökosysteme:

  • Wälder produzieren beispielsweise Sauerstoff und filtern Emissionen.
  • Ohne Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen gäbe es kein sauberes Wasser.
  • Eine weitere, wenig bekannte Leistung der biologischen Vielfalt ist der Schutz vor Naturkatastrophen. Bewaldete Hänge verhindern oder minimieren Überschwemmungen und Lawinen und schützen vor Bodenerosion.
  • Die im Boden lebenden Mikroorganismen sorgen für die Fruchtbarkeit der Felder und Insekten bestäuben Obstbäume.
  • Bakterien fressen sich durch Ölteppiche.
  • Landwirtschaft und Industrie sind auf nachwachsende Rohstoffe angewiesen.
  • So nutzt die Pharmaindustrie Wirkstoffe von Pflanzen, Tieren und Mikroben: Arnika wird z.B. bei Angina pectoris sowie Herzinsuffizienz eingesetzt.
  • Auch in der Kosmetik spielen natürliche Rohstoffe wie Aloe Vera, Kamille, Kokos oder Jojoba-, Mandel- und Olivenöl, eine große Rolle. Die Aufzählung ließe sich noch weiter fortsetzen.
  • Biodiversität ist außerdem Vorbild für technische Innovationen. Bionik nennt sich die Wissenschaft, die sich mit der technischen Umsetzung von Prozessen und Strukturen aus der Natur befasst.
  • Die Hautstruktur von Haien lieferte beispielsweise das Modell für die Entwicklung aerodynamischer Oberflächen. Sie werden im Flugzeugbau genutzt und haben dazu beigetragen, den Treibstoffbedarf erheblich zu reduzieren.
  • Der so genannte Lotus-Effekt kommt bei Fassadenfarben oder Dachziegeln zum Einsatz. Wenn Oberflächen wie die Blätter der Lotusblüte mikroskopisch klein aufgeraut sind, bleiben Verschmutzungen nicht haften. Auto- und Holzlacke, die eine ähnliche Antihaft-Eigenschaft aufweisen, werden zurzeit erprobt.
  • Die Mo