Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü



Natur-News des Monats

Hoch-Zeit für Schmetterlinge

Der Juni ist ein klassischer Schmetterlingsmonat. Fast alle heimischen Tagfalterarten sind jetzt aktiv und lassen sich beobachten. Schmetterlinge sind aber nicht nur hübsch anzusehen, sondern zählen neben den Bienen zu den wichtigsten Bestäubern. Manche Pflanzen werden nur von ganz bestimmten Faltern bestäubt. Andererseits stellen Pflanzen die Nahrungsgrundlage für die meisten Schmetterlingsraupen dar.

Beim Angebot Floraweb finden Sie unter anderem die  Hitliste der Schmetterlingspflanzen

Nützlich und hilfreich ist immer auch der  Schmetterlingskalender des BUND als pdf-Datei.

 

 

 

Wer singt denn da?

Amsel, Drossel, Fink oder Star? Wer singt morgens im Baum vor dem Fenster oder hüpft mit vollem Schnabel über die Wiese vor dem Haus? Der NABU bietet einen  Online-Vogelführer an, mit dem sich 225 heimische Vogelarten bestimmen lassen.

"ARA": Ausstellung über Papageien

"ARA", die aktuelle Sonderausstellung im Museum für Naturkunde Berlin, widmet sich allen 19 bekannten Arten der buntgefiederten Papageien. Eine von ihnen st der Spix Ara, der in der freien Natur in Brasilien seit 17 Jahren als ausgestorben gilt. Durch das Engagement eines deutschen Züchters, dem Verein ACTP, begann vor zwölf Jahren ein Zuchtprojekt, das die Wiederansiedlung dieser Art in Brasilien zum Zielt hat. Das Bundesamt für Naturschutz spielt darin nicht nur als Genehmigungsbehörde, sondern vor allem als Vermittler zwischen der brasilianischen Regierung und dem engagierten deutschen Züchter. Schon in naher Zukunft soll es möglich sein, die ersten Spix Aras wieder in die Natur zu entlassen.

Weitere Informationen unter anderem zur Sonderausstellung finden Sie auf den Seiten des  Naturkundemuseums Berlin.